Öffentliche Trainingseinheiten der EM-Teilnehmer vor Turnierstart

Öffentliche Trainingseinheiten der EM-Teilnehmer vor Turnierstart

10.06.2024 10:00

Vor Beginn der EURO 2024 haben Fans die Chance, ihre Mannschaften bei öffentlichen Trainingseinheiten live mitzuerleben. Die EM-Teilnehmer sind bundesweit verteilt, Fans können die Spieler vor den ersten Partien aus nächster Nähe erleben. In dieser Woche bieten alle 24 Teams öffentliche Trainingseinheiten an. Die deutsche Nationalmannschaft wird sich heute (ab 16 Uhr) in Herzogenaurach vor rund 4000 Fans präsentieren. Die Termine für die öffentlichen Trainingseinheiten von Schottland und Albanien sind noch nicht festgelegt.

Für den Besuch der Trainingseinheiten ist in der Regel eine Anmeldung erforderlich, und die Tickets waren häufig schnell vergriffen.

Öffentliche Trainingseinheiten der EM-Teilnehmer

MONTAG, 10. Juni

Deutschland: Herzogenaurach (Adi-Dassler-Sportplatz), 16 Uhr

Spanien: Donaueschingen (SV Aasen), 19 Uhr

Schweiz: Stuttgart (Gazi-Stadion auf der Waldau), 18.15 Uhr

Kroatien: Neuruppin (Volksparkstadion), 18 Uhr

DIENSTAG, 11. Juni

Italien: Iserlohn (Hemberg-Stadion Nord), 16.30 Uhr

Dänemark: Freundenstadt (Herrmann-Saam-Stadion), 17 Uhr

England: Jena (Ernst-Abbe-Sportfeld), 16.30 Uhr

Slowakei: Mainz (Bruchwegstadion), 17.30 Uhr

Rumänien: Würzburg (Würzburg Arena), 11 Uhr

MITTWOCH, 12. Juni 

Ungarn: Weiler Allgäu (Stadion-FV RW Weiler), 18 Uhr

Slowenien: Wuppertal (Stadion am Zoo), 11 Uhr

Serbien: Augsburg (Rosenaustadion), 17.30 Uhr

Polen: Hannover (Eilenriedestadion), 17 Uhr

Niederlande: Wolfsburg (VfL-Stadion am Elsterweg), 12 Uhr

Österreich: Berlin (Stadion auf dem Wurfplatz), 18 Uhr 

Türkei: Barsinghausen (August-Wenzel-Stadion), 11.30 Uhr

Georgien: Velbert (Stadion Velbert), 17 Uhr

DONNERSTAG, 13. Juni

Frankreich: Paderborn (Paderborn Arena), 17.30 Uhr

Belgien: Ludwigsburg (Sportzentrum Wasen), 10.30 Uhr

Ukraine: Wiesbaden (Stadion am Halberg), 11.20 Uhr

FREITAG, 14. Juni

Portugal: Gütersloh (Heidewaldstadion), 18.30 Uhr

Tschechien: Hamburg (Edmund-Plambeck-Stadion), 11 Uhr